Baukultur Sommerreise 2022 – Kleinwelka

Redaktionsteam

Am 18. Juli 2022 startet offiziell die zweite Tour der Sommerreise 2022 der Bundesstiftung Baukultur u.a. in Kleinwelka. Zum Auftakt und am Nachmittag davor, den 17. Juli 2022, konnten Nora Kindermann, Sarah Wagner und Alexander Lasch in knappen Impulsvorträgen Ergebnisse studentischer Lehr- und Lernprojekte und erste Ergebnisse aus verschiedenen Forschungsvorhaben mit unmittelbarem Bezug zu Kleinwelka vorstellen. Ein herzliches Dankeschön an den Schwesternhäuser Kleinwelka e.V. für die Ausgestaltung des Nachmittags und an die interessierten Gäste vom Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK). Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Innenhof des Schwesternhauses Kleinwelka.

Aufzeichnungen

Um die Präsentationen und damit eine kurze Führung durch die thematischen Stationen nachnutzbar zu machen, haben wir uns dazu entschieden, die Vorstellung in Bild und Ton aufzuzeichnen und den Nachmittag in Kleinwelka für Sie festzuhalten.

Videoaufzeichnung der Vorstellung

Vorstellung zum Mithören

Präsentation

Die Schlechtwettervariante war zum Glück nicht notwendig. Da die Videoaufnahme aus der Ferne keinen detaillierten Blick auf die thematischen Poster und Fahnen erlaubt, kann die Präsentation nachgenutzt werden, in der alle Ergebnisse dargestellt und zusammengefasst sind.

Präsentation von Ergebnissen aus Forschung und Lehre am historischen Ort.

Kindermann, Nora, Alexander Lasch & Sarah Wagner (2022). Kleinwelka als Wissensarchiv. Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.6850913.

Nachweise und Ressourcen

Anstatt alle Nachweise in der Präsentation und vor allem auf den gedruckten Fahnen anzugeben, stellen wir Quellen und Ressourcen in diesem Abschnitt für Sie zusammen. Sie sind den einzelnen Fahnen zugeordnet.

Nora Kindermann (TUD) und Alexander Lasch (TUD).

Archive europäischen Wissens

Ressourcen

Kleinwelka in der Stichsammlung Herrnhutischer Gemeinen und Schulen von Abraham Louis Brand (1782). Unitätsarchiv Herrnhut: TS.Mp.46.02.

Nachweise

[1] Dietrich Meyer. 2021. Herrnhut und Herrnhaag. In: Wolfgang Breul (Hg.). Pietismus Handbuch. Tübingen, 233-239, hier 236.

[2] Marleen Schindler. 2022. Kleinwelka – Kanzel der Sorben und Drehscheibe der Herrnhutischen Mission. Zusammenfassung des Interviews | Interview im Studierendenpodcast lasch not least.

Thematische Fahnen zur Vorstellung. Die Inhalte können auch in der Präsentation nachvollzogen und nachgenutzt werden.

Archive gemeinsam entdecken

Ressourcen

“Die selige Schwester Johanna Augusta Clemensin, geborne Reichelin in Kleinwelcke, hat von ihrem Gang durch diese Zeit folgendes aufgeschrieben”. In: Gemein-Nachrichten 1771, 528-550. Unitätsarchiv Herrnhut: GN.A.158 (1771). Das Bilddigitalisat wird mit Genehmigung des Unitätsarchivs Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine durch das Landesdigitalisierungsprogramm Sachsen (LDP) auf sachsen.digital zur Verfügung gestellt. Gelesen, nach bestem Wissen und Gewissen, von Marlene Wolf für den Podcast Alte Schriften

Grab von Johanna Augusta Clemens, Gottesacker Kleinwelka, Foto Dorit Kumpe.

Nachweise

[1] & [2] Marlene Wolf & Alexander Lasch. 2022. Transkript der Lebensbeschreibung “Die selige Schwester Johanna Augusta Clemensin, geborne Reichelin in Kleinwelcke, hat von ihrem Gang durch diese Zeit folgendes aufgeschrieben”. In: Gemein-Nachrichten 1771 (GN.A.158), 542-550. (1.0) [Data set]. Zenodo. DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.6579437.

[3] “Die selige Schwester Johanna Augusta Clemensin, geborne Reichelin in Kleinwelcke, hat von ihrem Gang durch diese Zeit folgendes aufgeschrieben”. In: Gemein-Nachrichten 1771, 528-550, hier 536. Unitätsarchiv Herrnhut: GN.A.158 (1771).

Dorit Kumpe (Schwesternhäuser Kleinwelka e.V.).

Virtuelle Exkursion Kleinwelka

Ressourcen

Exemplarische Darstellungen des 3D-Modell des Schwesternhauses.

Nachweise

[1] Matterport, Digitaler Zwilling. Stand: 02.06.2022.

[2] “Von Klein-Welcke, vom Nov. 1770”. In: Gemein-Nachrichten 1770, 418-428, hier 418. Unitätsarchiv Herrnhut: GN.A.148 (1770). Das Bilddigitalisat wird mit Genehmigung des Unitätsarchivs Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine durch das Landesdigitalisierungsprogramm Sachsen (LDP) auf sachsen.digital zur Verfügung gestellt. 

Lutz Reiter (Schwesternhäuser Kleinwelka e.V.).

In die Welt und wieder zurück

Ressourcen

Maria Magdalena Hastings Lebensbeschreibung im Sorabicon und in den Nachrichten aus der Brüder=Gemeine im virtuellen Schwesternhaus.

Verfestigte Sprachmuster z.B. mit “Leute” in Loskiels Nordamerikamission. Erarbeitet auf der Basis des Untersuchungskorpus  DigitalHerrnhut GERMAN in der Korpusrechercheumgebung SketchEngine.

Herbarbeleg Ocimum basilicum L. Herbarium Dresdense. JACQ online. Stand: 16.06.2022.

Nachweise

[1] Zitat in Anlehnung an einen Vortragstitel von Lubina Mahling im Rahmen der Abendvortragsreihe Schlaglichter auf die Lehre im Wintersemester 2021/2022 des Lehrgebiets Geschichte der Landschaftsarchitektur und Gartendenkmalpflege der TU Dresden am 26.10.2021. Zur Aufzeichnung des Vortrags.

[2] Lebenslauf von Hasting, Marie Magdalene in der digitalen Edition von Lubina Mahling im Sorabicon. Stand: 16.06.2022.

[3] Hasting, Maria. 1855. Lebenslauf. In: Nachrichten aus der Brüder-Gemeine, 624–633.

[4] Hasting, Maria. 1855. Lebenslauf. In: Nachrichten aus der Brüder-Gemeine, 624–633, hier 625.

[5] “Br. Josephs Rede bey der Ordination des Br. Georg Heinrich Loskiel zum Prediger der Brüder Kirche d.19. Merz”. In: Gemein-Nachrichten 1775, 143-151. Unitätsarchiv Herrnhut: GN.A.174 (1775). Das Bilddigitalisat wird mit Genehmigung des Unitätsarchivs Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine durch das Landesdigitalisierungsprogramm Sachsen (LDP) auf sachsen.digital zur Verfügung gestellt. 

[6] l. u. 1884. Loskiel, Georg Heinrich. In: ADB 19, 214.

[7] Loskiel, Georg Heinrich (1740-1814). In: BBLD online. Stand: 16.06.2022.

[8] Rainer Hünecke & Studierende des Seminars “Handschriftenkunde”. 2021. Georg Heinrich Loskiel. Geschichte der Mission der evangelischen Brüder unter den Indianern in Nordamerika. 1789 (Version 1.0). Zenodo. DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.5715874.

[9] DigitalHerrnhut GERMAN. Korpusdokumentation. Stand: 16.06.2022.

[10] Pemsel, Carl Heinrich. 1880: Lebenslauf. In: Nachrichten aus der Brüder-Gemeine, 244-268, hier 253.

[11] Herbarbeleg Ocimum basilicum L. Herbarium Dresdense. JACQ online. Stand: 16.06.2022. 

Nora Kindermann (TUD).

Gartenhistorisches Erbe 

Ressourcen

Hintergrund: „Geometrischer Grundriss von der Colonie und Dorfe Kleinwelka“, C. Schöne, kolorierte Federzeichnung, 1838 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.1.f. 

„Geometrischer Grundriss von der Colonie und Dorfe Kleinwelka“, C. Schöne, kolorierte Federzeichnung, 1838 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.1.f.
Verortung Freianlagen: Josefine Salomo, 2022.

Aktuelles Luftbild mit Verortung der Gartenanlagen der Herrnhuter Brüdergemeine – Geodaten Online, Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen, Zugriff am 10.05.2022. Verortung Freianlagen: Josefine Salomo 2022.

Gäste des ZfBK bei der Vorstellung.

Schwesternhausgarten

Ressourcen

Blick vom Garten nach Norden auf die Gartenseite des Schwesternhauses – Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abt. Deutsche Fotothek: Bildnr. df_hauptkatalog_0099807.

Schwestern beim Spiel im Garten des Schwesternhauses der Kleinwelka Brüdergemeine  Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abt. Deutsche Fotothek: Bildnr. df_hauptkatalog_0099808.

Blick vom Gartenhaus durch den Rosenbogen auf die Gartenseite des Schwesternhauses – Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abt. Deutsche Fotothek: Bildnr. df_hauptkatalog_0099806.

Knabenanstalt

Ressourcen

Ansicht der alten Missions Knabenanstalt in Kleinwelka vor ihrem Abriss 1838 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Rückansicht der Knabenanstalt vor 1894 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Rückansicht der Knabenanstalt nach Anlage des Teichs, 1894 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Rückansicht der ehemaligen Knabenanstalt nach 1948 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Kinderplantage

Ressourcen

„Verhandlungen wegen der Kinderplantage in Kl. Welka 1827“ – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: UVC IX.94.

„A Kinder Plantage“, Verfasser unbekannt, kolorierte Federzeichnung, 1827 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: UVC IX.94.

Nachweis

[1]  Josefine Salomo. 2022. Transkript der Anlagenbeschreibung. In: „Verhandlungen wegen der Kinderplantage in Kl. Welka 1827“ – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: UVC IX.94.

Studierende der TUD. Josefine Salome (2. v. r.) und Chris Eckhardt (2. v. l.) arbeiten zum gartenhistorischen Erbe der Herrnhuter:innen in Kleinwelka.

Gottesacker

Ressourcen

Hintergrund: „Kleinwelka i. Sa. Auf dem Gottesacker“, Postkarte, Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Schematische Darstellung der Friedhofserweiterungen, Chris Eckhardt, 2021.

Entwicklung des Gottesackers, Chris Eckhardt, 2021. Kartengrundlagen:

    • 1757 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.1.c.
    • 1764 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: TS.Mp.52.3.
    • 1810 – Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abt. Deutsche Fotothek: Bildnr. df-dk0002880.
    • Um 1820 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.1.e.
    • Um 1835 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.2.b.
    • 1869 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: TS.Mp.30.7.
    • 1890 – Gemeinearchiv Kleinwelka: V.A.R.15.B.20.2c.
    • 2021- Vermesserplan, 2021.

Der Gottesacker in Kleinwelka, Fotografie, Josefine Salomo, 2021.

Sarah Wagner (TUD) und Gäste des ZfBK.

Spaziergänge und besondere Orte

Ressourcen

Hintergrund: Schwestern beim Spazieren – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: Fotosammlung.

Abgrenzung der Bereiche für die Spazierrouten und Markierung der besonderen Orte – Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abt. Deutsche Fotothek: Bildnr. df_dk_0010001_4752. Markierungen: Josefine Salomo, 2022.

Wünschesruh, Fotografie, Josefine Salomo, 2022.

Nachweise

[1] „Gemeinleben in Kleinwelka im 18. Jahrhundert (1761-1800)“, Archiv Pfarramt Kleinwelka, S. 45.

[2] K. Balcke; W. Fried: „Führer durch Kleinwelka und Ortsteile, Sonderbeitrag zum „Welke“ Gruß aus dem Knabenschulheim“, ca. 1942, S. 53.

Sarah Wagner (TUD).

Naturforschung und Naturaliensammlung 

Ressourcen

Hintergrund: Herbarbeleg Eryngium campestre. Herbarium Dresdense, TU Dresden. JACQ online. Stand: 29.06.2022

Titelseite der Flora Barbiensis von Friedrich Adam Scholler. 

Eintrag zu Gattung Gypsophila und Art Gypsophila muralis aus der Flora Barbiensis.

Herbarbeleg Dianthus barbatus. Herbarium Dresdense, TU Dresden. JACQ online. Stand: 29.06.2022.

Herbarbeleg Gypsophila muralis. Herbarium Dresdense, TU Dresden. JACQ online. Stand: 29.06.2022.

Handschrift aus Reise auf den Harz 1786 – Unitätsarchiv Herrnhut – Archiv der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine: UA CIM III. 2

Nachweise

[1] Stefan Augustin. 2005. Das Naturalienkabinett in Barby – Anfänge des naturkundlichen und völkerkundlichen Sammelns in der Evangelischen Brüder-Unität. In: Unitas Fratrum 55/56, 1-16.

[2] Thomas Ruhland. 2017. Zwischen grassroots-Gelehrsamkeit und Kommerz – der Naturalienhandel der Herrnhuter Südasienmission. In: Silke Förschler & Anne Mariss (Hg.). Verfahrensweisen der Naturgeschichte. Akteure, Tiere, Dinge in der Frühen Neuzeit. Köln u.a., 29-45.



Diesen Blogbeitrag zitieren
dhhredaktionsteam (2022, 17. Juli). Baukultur Sommerreise 2022 – Kleinwelka. MKN. Abgerufen am 19. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/nkt0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search